km abspulen…

An den beiden Tagen bin ich von Barnaul nach Krutinka (Omskaya Oblast) in zum Teil heftigsten Dauerregen gefahren. Das ist nicht lustig, dazu noch ziemlich kalt. Landschaftlich hat die Gegend hier überhaupt keinen Reiz, links und rechts grüne feuchte Wiesen und Birken. Dies ändert sich fast nicht. Immer wieder sind Tümpel oder kleine Seen an der Seite, welche dann wahrscheinlich für den Rest der Welt alle Arten von Stechmücken beherbergen. Mal eben da stehen bleiben um Pause zu machen, kann böse Folgen haben.

Der Fahrtstil der russischen Bevölkerung hat schon was Besonderes (wenn man sich umbringen will) Schwache Nerven sind hier nicht angebracht. Ich betrachte im Moment RUS als Transitland, welches in ein paar Tagen erledigt ist. Mir gibt das hier nichts, – aber vielleicht wird´s ja noch schööön J

Leider keine Bilder, sorry

Gefahrene Strecke in den beiden Tagen 1200 km

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s